Urprinzipien: März - Die innere Kraft nähren


Metaphysik, Sinnsuche und die energetischen Dimensionen des Lebens

Urprinzipien
Instrumente Ihrer Lebenskraft

März - Die innere Kraft nähren

Marlen Frey

 

Seit Ende Februar hat die Sonne in das Zeichen der Fische gewechselt, deren Regent Neptun ist. Natürlich ist Neptun dem Element Wasser zugehörig und dementsprechend stellt seine bevorzugte Spielwiese unsere emotionale und gefühlsmäßige Befindlichkeit dar. Wenn wir dabei weiter in die Tiefe gehen, haben wir es mit unserem Unterbewusstsein und den Impulsen, die - vor unserem Bewusstsein verborgen - daraus hervorgehen, zu tun.

Nachdem wir uns im Januar (Steinbock/Saturn) von Unwesentlichem befreit haben und im Februar (Wassermann/Uranus) unsere wahre Bestrebung und Vision unseres Projektes, unseres Lebenstraums bzw. die Lösung eines Problems erkannt haben, ist es nun Zeit die ersten Weichen zu stellen, die Samen der gewünschten Früchte auszusähen.

Energien nicht in den Wind schießen

Viele Menschen machen dies, indem sie ihre Ideen und Vorhaben gleich einmal nach außen tragen und allen davon erzählen. Genauso gut können Sie die Samen und Setzlinge Ihrer Pflanzen im Frühjahr einfach in den Wind streuen, die eine oder andere wird schon irgendwo im eigenen Garten aufkommen und Wurzeln schlagen. Das Problem ist, Sie wissen jetzt nicht, wo Sie gießen und düngen sollen, aber vielleicht erntet ja Ihr Nachbar ein paar Ihrer Blüten und Früchte. Interessanterweise empfehlen viele sogenannte Experten, Coachs und Trainer, genau das: Erzählen Sie möglichst vielen Leuten von Ihrem Vorhaben, damit bringen Sie sich selbst unter Druck das Ziel auch wirklich zu verfolgen. Ich teile diese Ansicht ganz und gar nicht. Druck erzeugt immer Gegendruck der sich dann auf irgendeiner Ebene als Widerstand manifestiert. Aus energetischer Sicht geht außerdem immer Energie verloren, wenn man über Projekte, die einem persönlich sehr wichtig sind, spricht bevor sie sich in irgendeiner Form festigen und erste Wurzeln schlagen konnte.

Neptun operiert im Verborgenen

Sobald andere Menschen Kenntnis haben von einem Vorhaben, das wir versuchen zu verwirklichen, fließt auch deren Energie in irgendeiner Form hinein, sei es in Erwartungen, Bewertungen, Übereinstimmung oder Ablehnung. Das Spannungsfeld ist groß und nicht alles darin ist zu unseren Gunsten. Möchten Sie tatsächlich, noch bevor genügend Zeit vergangen ist, dass erste Ergebnisse sichtbar sein könnten, die Einschätzung anderer Menschen, wie gut sie Ihnen auch gesonnen sein mögen, als Energie in Ihr Projekt einfließen lassen? Ein Beispiel wäre die Bestrebung, eine schwere Erkrankung, angesichts aussichtsloser Prognose der Schulmedizin, mittels alternativer Behandlungsmethoden zu heilen. Sie können die Energien der Zweifler, die sich außerhalb konventioneller Methoden und Prognosen nichts vorstellen können, absolut nicht brauchen. Neptun rät uns also, in den Anfangsphasen eines neuen Projektes und immer wenn es darum geht, völlig unbeeinflusst von den Vorstellungen und Wünschen anderer in die eigene Kraft zu kommen, im Verborgenen zu operieren.

Denn auch die wahren Motive und Gefühle anderer uns gegenüber sind teilweise im Verborgenen und es ist eine Täuschung zu glauben, dass die Menschen rund um uns sich nichts sehnlicher wünschen als unseren Erfolg auf allen Ebenen. Es gibt in allen Beziehungen, sei es nun auf beruflicher, freundschaftlicher, familiärer oder partnerschaftlicher Ebene, eine unsichtbare Balance der Kräfte, eine Ordnung, in der jeder seinen Platz hat. Sobald jemand daraus ausschert, schafft er ein Ungleichgewicht, auf das die anderen mit Widerstand bzw. dem Bemühen, die alte Ordnung wieder herzustellen, reagieren.

Vertrauen in die eigene Saat

Auch das erste Wachstum und Gedeihen einer Pflanze, die wir aussähen, findet im Verborgenen statt. Wir vertrauen ganz selbstverständlich darauf, dass sich Wurzeln bilden und zu gegebenem Zeitpunkt die ersten zarten Triebe sichtbar sein werden. Ihr Wunschtraum, Ihr Projekt, ist ebenfalls ein Samen, den Sie erst einmal in den Tiefen Ihrer Vorstellungskraft verankern müssen und für sein Gedeihen sorgen, indem Sie ihm Gefühle der positiven Erwartung und Zuversicht als Nahrung zukommen lassen, und alles, das ihm potentiell schaden könnte, fernhalten.


Marlen Frey ist die Autorin des Buchkalenders Sternensymphonie. In diesem finden sich ausführliche Beschreibungen der zwölf Urprinzipe assoziiert mit den zwölf Tierkreiszeichen und ihren Regenten.
Die Texte sollen ihre Leser dazu inspirieren, wesentliche (unsichtbare) Energiegesetze konstruktiv zur Manifestation von angestrebten Zielen und zur Entwicklung des eigenen, einzigartigen Potentials einzusetzen.

Sternensymphonie
Urprinzipien - Instrumente Ihrer Lebenskraft
ISBN 978-3-9502536-8-9
Edition Pelagos
Bestellung: Sternensymphonie
Infos: www.pelagos.at

 

Angebote & Veranstaltungen

 
Ort der Begegnung
von Gleichgesinnten am Michaelihof. Eine Interessensgemeinschaft, die Wissen für ein freies selbstbestimmtes Leben schafft. Info: www.michaelihof.at.
Ort: Pinkatalstr. 10, 8243 Pinggau
Tel: 0699-11101720
 
1. Wr. Räuchermanufaktur
Nimm Dir Zeit zum Räuchern - Für Dich und Deine Räume.Info: www.raeuchern.at.
 
Kabbala und Tarot
Eine Einladung von Buliders of the Adytum an alle, die das Licht suchen. Lesen Sie die vollständige Broschüre über die Westlichen Mysterien. Info: www.bota.org.
 
Vedische Astrologie
kann Karma offenbaren und den Weg zur Auflösung zeigen. Info: .
 
Arcturus Verlag
Zahlreiche Oublikationen aus dem Goldkreuzer-Programm. Info: www.arcturus.at.
 
Maya-Analysen
und Maya-Coaching mit Kamira Eveline Berger. Info: lichtkraft.com, 0699-12620196.
 
Laban/Bartenieff Bewegungsstudien
Zertifikatsprogramm. Deutsches Wochenendformat. Start: September 2022 in Berlin. Basiic Level. Information: www.eurolab-programs.com & info@eurolab-programs.com.
 
 
 
Dezember
10
Dez
Kernprogramm-Aktivierung - in Graz
Den eigenen Seelenplan entschlüsseln. Über die Aktivierung auf Zellebene bekommen wir Zugang zur eigenen göttlichen Urabsicht. Ort: 8020 Graz, Zentrum PUUN Graz - Prangelgasse 1/3/17, 18-20 Uhr - Info & Anmeldung: Marianne Gschier - 0699 12208319 oder Ulrike Sieber 0664 1803467.
 
17
Dez
Der Tarot als Einweihungsweg
Kabbalistische Klangmeditation. Zeit 15h, Anmeldung erbeten: bota-klagenfurt@gmx.at - 0664-1311560. Ort: AMORC-Kulturforum Kärnten, Bahnhofstr. 9/III, 9020 Klagenfurt. .
 
18
Dez
Lichtfest und Konzert
Gospels und Spirituals.Eintritt frei. Info & Anmeldung: amorc@klagenfurt.at 0664-1311560. Ort: AMORC-Kulturforum Kärnten, Bahnhofstr. 9/III, 9020 Klagenfurt..

Zur Seite passende Artikel:
Die Texte zu Januar und Februar finden Sie auf unserer Homepage unter:

Januar: Neustart auf allen Ebenen
Februar: Vertrauen in die eigene Vision
April: Die Kräfte bündeln
Mai: Die Wahl der geeigneten Mittel
Juni:Der Einfluss unsichtbarer geistiger Felder