Urprinzipien: Juni - Der Einfluss unsichtbarer geistiger Felder


Metaphysik, Sinnsuche und die energetischen Dimensionen des Lebens

Urprinzipien
Instrumente Ihrer Lebenskraft

Juni - Der Einfluss unsichtbarer geistiger Felder

Marlen Frey

 

Ab Ende Mai steht die Sonne im Zeichen der Zwillinge, die dem Element Luft zugehörig sind und dessen Regent Merkur ist. In der griechischen Mythologie Hermes der Götterbote, stand dieses Urprinzip archetypisch für den Händler und Nachrichtenüberbringer. Heute würden wir dies Kommunikation und Vernetzung nennen. Kommunikation findet jedoch nicht nur verbal bzw. über geeignete Medien bewusst statt, sondern ständig und teilweise auch noch unbewusst über die uns alle verbindenden geistigen Felder.

Luft

Luft verbindet uns alle miteinander und im Normalfall ist sie ebenso unsichtbar wie die geistigen Felder. Wir erkennen Luft immer nur an dem, was sie bewegt, wie sie riecht, sich auf der Haut anfühlt und welches Befinden beispielsweise ein tiefer Atemzug in uns auslöst - Ruhe und das Gefühl von Weite, oder Enge und eventuell sogar Alarmbereitschaft. So hat das mit geistiger Klarheit assoziierte Element paradoxerweise sehr viel damit zu tun, die eigenen Sinneswahrnehmungen sowie intuitive Wahrnehmungen zu beobachten und daraus hervorgehenden Impulsen zu vertrauen.

Vernetzung auf allen Ebenen

Auf materieller Ebene vernetzen wir uns heutzutage sehr bewusst mit jenen Menschen und Institutionen, denen wir uns zugehörig fühlen, die wir in unserem Leben haben möchten und von denen wir meinen, dass sie unseren Zielen förderlich sind. Wenn Sie eine Idee umsetzen möchten, ein Ziel verwirklichen wollen, dann ist Vernetzung sowie die Kommunikation nach außen unverzichtbar. Das bedeutet, dass Sie versuchen Ihr "Produkt" der richtigen Zielgruppe zu präsentieren, förderliche Kontakte pflegen und in den geeigneten Medien und Kanälen präsent sind. Damit ist es aber nicht getan.
 
Geistig sind wir alle ständig miteinander verbunden und damit verbinden wir uns, ob wir das möchten oder nicht, auch mit dem Energiefeld einer Sache bzw. eines Menschen, mit den jeweiligen Motiven und Bestrebungen, auch wenn diese unausgesprochen und damit unsichtbar sind. Wir können diese Energie in ihrer Qualität meist nur erahnen bzw. erspüren. Dennoch ist es wichtig eine Auswahl zu treffen und zu entscheiden - möchte ich mich mit dieser Energie verbinden, ist sie meiner Sache förderlich oder nicht? Wir sprechen hier vom sogenannten "Spirit" einer Sache, also dem Geist der hinter bzw. über einer Sache schwebt. Diesen zu erspüren erfordert wiederum Aufmerksamkeit und Vertrauen in die eigene Wahrnehmung. Mit etwas Übung erkennt man diese Qualität jedoch deutlich an der eigenen geistigen Resonanz, nämlich daran ob etwas bzw. jemand ein eher diffuses, unklares Gefühl hinterlässt oder ob man sich geistig klar und weit fühlt.

An positive geistige Felder andocken

Die überaus positive Seite dieses Urprinzips ist die Möglichkeit, sich bewusst mit jenen geistigen Feldern zu verbinden, die die eigene Bestrebung unterstützen bzw. in dessen "Spirit" man sich zugehörig fühlt. Meistens tun wir das ganz automatisch, wir lesen Bücher von Autoren, die sich vor uns bereits mit bestimmten Themen beschäftigt haben, wir lernen die Sprache eines Landes, für deren Kultur wir uns interessieren und wir umgeben uns mit Dingen, die für uns persönlich positive Erinnerungen, Erfahrungen und erstrebenswerte Ziele symbolisieren. Das ist auch der Sinn z.B. eines Talismans, nicht dieses Ding selbst bewirkt etwas, sondern es dient als Symbol, als Anker, für eine bestimmte geistige Qualität und dockt an die entsprechenden geistigen Felder an. Je bewusster man sich mit den angestrebten Energien über die geistigen Felder verbindet, desto eher kann man Wünsche realisieren.


Marlen Frey ist die Autorin des Buchkalenders Sternensymphonie. In diesem finden sich ausführliche Beschreibungen der zwölf Urprinzipe assoziiert mit den zwölf Tierkreiszeichen und ihren Regenten.
Die Texte sollen ihre Leser dazu inspirieren, wesentliche (unsichtbare) Energiegesetze konstruktiv zur Manifestation von angestrebten Zielen und zur Entwicklung des eigenen, einzigartigen Potentials einzusetzen.

Sternensymphonie
Urprinzipien - Instrumente Ihrer Lebenskraft
ISBN 978-3-9502536-8-9
Edition Pelagos
Bestellung: Sternensymphonie
Infos: www.pelagos.at

 

Angebote & Veranstaltungen

 
Ort der Begegnung
von Gleichgesinnten am Michaelihof. Eine Interessensgemeinschaft, die Wissen für ein freies selbstbestimmtes Leben schafft. Info: www.michaelihof.at.
Ort: Pinkatalstr. 10, 8243 Pinggau
Tel: 0699-11101720
 
1. Wr. Räuchermanufaktur
Nimm Dir Zeit zum Räuchern - Für Dich und Deine Räume.Info: www.raeuchern.at.
 
Kabbala und Tarot
Eine Einladung von Buliders of the Adytum an alle, die das Licht suchen. Lesen Sie die vollständige Broschüre über die Westlichen Mysterien. Info: www.bota.org.
 
Vedische Astrologie
kann Karma offenbaren und den Weg zur Auflösung zeigen. Info: .
 
Arcturus Verlag
Zahlreiche Oublikationen aus dem Goldkreuzer-Programm. Info: www.arcturus.at.
 
Maya-Analysen
und Maya-Coaching mit Kamira Eveline Berger. Info: lichtkraft.com, 0699-12620196.
 
Laban/Bartenieff Bewegungsstudien
Zertifikatsprogramm. Deutsches Wochenendformat. Start: September 2022 in Berlin. Basiic Level. Information: www.eurolab-programs.com & info@eurolab-programs.com.
 
 
 
Dezember
10
Dez
Kernprogramm-Aktivierung - in Graz
Den eigenen Seelenplan entschlüsseln. Über die Aktivierung auf Zellebene bekommen wir Zugang zur eigenen göttlichen Urabsicht. Ort: 8020 Graz, Zentrum PUUN Graz - Prangelgasse 1/3/17, 18-20 Uhr - Info & Anmeldung: Marianne Gschier - 0699 12208319 oder Ulrike Sieber 0664 1803467.
 
17
Dez
Der Tarot als Einweihungsweg
Kabbalistische Klangmeditation. Zeit 15h, Anmeldung erbeten: bota-klagenfurt@gmx.at - 0664-1311560. Ort: AMORC-Kulturforum Kärnten, Bahnhofstr. 9/III, 9020 Klagenfurt. .
 
18
Dez
Lichtfest und Konzert
Gospels und Spirituals.Eintritt frei. Info & Anmeldung: amorc@klagenfurt.at 0664-1311560. Ort: AMORC-Kulturforum Kärnten, Bahnhofstr. 9/III, 9020 Klagenfurt..

Zur Seite passende Artikel:
Die Texte zu Januar und Februar finden Sie auf unserer Homepage unter:

Januar: Neustart auf allen Ebenen
Februar: Vertrauen in die eigene Vision
März: Die innere Kraft nähren
April: Die Kräfte bündeln
Mai: Die Wahl der geeigneten Mittel